Steuerprivilegien

Steuerprivilegien für natürliche Personen

Die Steuergesetze bevorzugen oder benachteiligen – wie alle Gesetze – gewisse Personenkreise. Dies ist politisch so gewollt, um zum Beispiel Anreize für ein gewünschtes Verhalten zu schaffen oder auch um Sozialpolitik zu betreiben.

Auch in den Schweizer Steuergesetzen wimmelt es von Privilegien. Selbstverständlich ist dies in jedem Kanton unterschiedlich und auch der Bund hat ja nochmals sein eigenes Gesetz.

Von einem Steuerprivileg spricht man, wenn der Steuerpflichtige aufgrund dieser Möglichkeit weniger Steuern bezahlen muss. In der Regel sind dies zusätzliche Abzüge vom steuerbaren Einkommen, doch können es auch bessere Steuertarife oder gänzlich steuerbefreite Einkommen sein.

Abzüge

Die bekanntesten Abzüge sind:

  • Berufsauslagen (vor allem Weg zur Arbeit und auswärtiges Essen sowie Kinderbetreuung für die Zeit der Erwerbstätigkeit)
  • Weiterbildungskosten
  • Vermögensverwaltungskosten
  • Vorsorge (Beiträge an die AHV, Pensionskasse und Säule 3a)
  • Sozialabzüge (Versicherungsprämien, Kinderabzüge, Gesundheitskosten)
  • Weiteres wie Liegenschaftenunterhalt und Schuldzinsen oder Spenden

Nicht abzugsfähig sind jedoch die privaten Lebenshaltungskosten (z.B. Unterkunft, Verpflegung, Kleidung etc.).

Verminderte Besteuerung

Bekannteste Beispiele für eine verminderte Besteuerung sind die Auszahlung in Kapitalform der 2. Säule (Pensionskasse) oder 3. Säule z.B. infolge Pensionierung oder Kauf Wohneigentum. Hier wird die Kapitalauszahlung mit einer Sonderveranlagung separat und tiefer besteuert. Ebenfalls tiefer besteuert werden Dividenden aus qualifizierten Beteiligungen (die Dividenden werden nur teilweise besteuert, wenn der Steuerpflichtige einen gewissen Mindestanteil an einer Unternehmung hält).

Steuerbefreiung

Es gibt auch Transaktionen, die gar nicht besteuert werden. Am häufigsten tritt der private steuerfreie Kapitalgewinn auf, also z.B. der Kursgewinn auf Aktien im Privatvermögen (nicht jedoch die Dividende).

Fazit zu Steuern für natürliche Personen

Das Schweizer Steuerrecht kennt eine Menge von Privilegien, welche vom Steuerpflichtigen sinnvoll und korrekt eingesetzt werden können.

Letztes Update am Mai 19, 2017

War dieser Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel

Leave a Comment